AsF auf Sonntagstour

von Petra Basler (Kommentare: 0)

AsF plant in sommerlicher Atmosphäre

Mit dem Ferienende startet die SPD-Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen (AsF) wieder in die politische Arbeit. Passend zu den sommerlichen Temperaturen trafen sich die SPD-Frauen an einem schattigen Plätzchen im Herforder Aloha Beach Club. „Politik und Geselligkeit ist kein Widerspruch“, erklärt AsF-Vorsitzende Angela Lück das Sonntagstreffen der Politikerinnen. Ein Teil der Gruppe hatte vorab Herford mit dem Segway erkundet und im Beach Club wurden nach der Sommerpause erst einmal aktuelle Urlaubserlebnisse ausgetauscht bevor die Gruppe die weitere politische Arbeit der AsF plante. Dabei ist die Altersarmut bei Frauen ein gewichtiges Thema. Ein Thema, über das Betroffene nicht gern sprechen, aber sehr darunter leiden und gesellschaftlich dadurch im Abseits stehen. „Das darf so nicht bleiben“, fordert der AsF Vorstand und will das Thema weiter in die Öffentlichkeit tragen und politische Hilfen einfordern.

Engagieren wollen sich die Genossinnen aber auch gezielt in der Vorbereitung zur Kommunalwahl im nächsten Jahr. „In den Stadträten und im Kreistag sind Frauen leider noch immer unterrepräsentiert“, bedauert Angela Lück die Situation in den Räten. „Wir wollen Frauen ermutigen, sich politisch zu engagieren und für einen Sitz im Kommunalparlament zu kandidieren“, erklärte die Landtagsabgeordnete Angela Lück.

Zurück