News

Inakzeptabel

Von Petra Basler, (Kommentare: 0)

Stefan Schwartze: "Der Fall Maaßen macht mich fassungslos. Seine jüngsten Fehltritte sind eines Präsidenten des Verfassungsschutzes nicht würdig und hätten einen sofortigen Rücktritt erfordert. Stattdessen wird er befördert. Ein inakzeptabler Vorgang. Ich kann und werde diese Entscheidung nicht mittragen und das an jeder Stelle deutlich machen", sagt der Herforder SPD-Bundestagsabgeordneter. Er wolle ausloten, was man tun kann.

Weiterlesen …

Landausflug der AsF

Von Petra Basler, (Kommentare: 0)

Für ihren Landausflug mussten die SPD-Frauen nicht weit fahren. Ihr Ziel war zunächst das Hücker Moor und dann der Kartoffelhof Fischer-Riepe in Spenge.
Nach einer guten Stunde Arbeitsplanung am Hücker Moor waren sich die Frauen der AsF (SPD-Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen) einig, dass das Thema „Frauen in Armut“ in den Focus gerückt werden soll. „Viele Frauen schämen sich für eine Armut, die nicht von ihnen sondern von unserem unzureichenden Sozial- und Rentensystem verursacht wird“, erklärte die AsF- Vorsitzende Angela Lück das besondere Interesse an diesem Thema.
Nah am Hücker Moor liegt auch der Kartoffelhof Fischer-Riepe, die nächste Station der Frauen an diesem Tag. Bauer Klaus Fischer-Riepe

Weiterlesen …

Armut in der Hansestadt Herford

Von Petra Basler, (Kommentare: 0)

Im Rahmen der Interkulturelle Woche in Kreis Herford bietet mein OV Friedenstal/Stiftberg in Kooperation mit AWO Stadtteilbegegungszentrum Kastanienalle einen Fishbowl - Diskussion zum Thema "Armut in der Hansestadt Herford".

Was verstehen wir unter dem Begriff "Armut"? Wie kann man sozialbedürftigen Menschen helfen? Welche sozialen und finanziellen Angebote gibt es? Reicht die neue "Rentenreform" zum Überleben?

Wir freuen uns auf eine interessante Diskussion mit folgende Gästen:
Klaus Binnewitt (Jobcenter Herford), Thorsten klute (AWO OWL e.V.), Birgit Froese-Kindermann (Beigeordnete Hansestadt Herford), Norbert Burmann (Beigeordneter Kreis Herford), Peter Kleint (IG-Metall Herford).

Veranstalter: SPD Ortsverein Friedenstal/Stiftberg in Kooperation mit der AWO

PDF-Einladung

Weiterlesen …

Ausbildungsstart: Jusos fordern westfalenweite Einführung des Azubi-Tickets

Von Petra Basler, (Kommentare: 0)

Schwarz-gelbe NRW-Landesregierung versagt bei der Entlastung von Auszubildenden

Für viele Auszubildenden im Kreis Herford beginnt jetzt der Start ins Berufsleben. Doch während Studierende mit ihrem Semesterticket im ganzen Bundesland unbegrenzt Bus und Bahn fahren können, müssen Azubis teure Nahverkehrstickets kaufen, um zur Arbeit oder zur Schule zu fahren.

„Als Juso-Kreisverband Herford fordern wir seit Jahren ein NRW-weites Azubi-Ticket, das mit dem Semesterticket für Studis vergleichbar ist. Aber seit ihrem Regierungsbeginn blockiert die schwarz-gelbe Landesregierung die EInführung“, sagen Alexander Frohloff und Maximilian Reeck von den Jusos im Kreis Herford.

Während die NRW SPD und die Jusos im letzten Landtagswahlkampf für ein

Weiterlesen …

Landesregierung lässt junge Menschen im Stich

Von Petra Basler, (Kommentare: 0)

Abschaffung zerstört den Übergang zwischen Schule und Beruf

Anlässlich der heutigen Sachverständigenanhörung im Sozialausschuss des nordrhein-westfälischen Landtags erklärt Christian Dahm, stellvertretender Fraktionsvorsitzender der SPD-Fraktion im Landtag NRW:

„Die Mitte-Rechts-Landesregierung aus CDU und FDP will das gute Förderangebot der Produktionsschulen abschaffen. Ohne Not wird hier ein System im Übergang Schule-Beruf zerstört, das sich in der Praxis hervorragend bewährt hat und mehr als 2.800 jungen Menschen – oftmals aus schwierigen Verhältnissen – eine Chance auf Ausbildung und Arbeit gibt.

Weiterlesen …